Pressestimmen über Aktion Augen Auf! e.V.

Schwitztag 2016

 

Nach unserem erfolgreichen Schwitztag dieses Jahr fand nun die Spendenübergabe an den Verein zur Förderung spastisch gelähmter Kinder e.V. statt.

Schwitztag 2016

 

Vielen Dank an die fleißigen Schwitztag Helfer und die großzügigen Spender!! Unser Schwitztag war ein voller Erfolg, bis nächstes Jahr

 

 

 

Schwitztag 2014

 

Spendenübergabe der 500 Euro für die neue Früchenstation der Kinderklinik


©Text und Foto Passauer Neue Presse • Laura Schmidt
©Text und Foto Passauer Neue Presse • Laura Schmidt

"Cannabis-Konsum: Legal oder illegal?- Auf jeden Fall nicht egal!"
 
Seit einiger Zeit wird eine mögliche Legalisierung von Cannabis in den Medien kontrovers diskutiert. Aus aktuellem Anlass lud die Hochschulgruppe Aktion Augen Auf! e.V.  Studierende und eingeladene Gäste zu einer interessanten Podiumsdiskussion "Cannabis legalisieren? Pro oder Contra" an der Universität Passau ein. 



Auch in der Apotheken Umschau wurde bundesweit über uns und über Julia Schmidbauer als Initatorin des Schwitztages berichtet.



© Text und Foto Passauer Neue Presse
© Text und Foto Passauer Neue Presse

Der erste Passauer Schwitztag war ein großer Erfolg. Es kamen etwa 1.000 € zusammen, wobei 500 € allein an die Kinderklinik von uns gespendet werden konnten. Die PNP hatte bereits ausführlich vor dem Schwitztag auch schon darüber berichtet (Artikel vom 14.07.2014)



Im Rahmen " Hochschulgruppen im Porträt" stellte das Magazin UP - Campus in Ausgabe 04/2013 ab Seite 9 Aktion Augen Auf! e.V. vor.

Vielen Dank für den positiven und tollen Artikel von uns an die Redaktion!

 



Gerne haben wir zusammen mit Schülerinnen des Gisela Gymnasiums der Kinderklinik Passau dabei geholfen, einen Bauwagen als Werbung für die laufende Modernisierung der Klinik mit vielen bunten Motiven zu gestalten.



© Text und Foto Passauer Neue Presse
© Text und Foto Passauer Neue Presse

Mit unserer Benefiz-Veranstaltung Science Slam in der Universität Passau kam eine hohe Summe für die vom Hochwasser in Passau betroffene Kunst- und Kulturszene zusammen. Es war ein wundervoller und spannender Abend für alle. Passauer Neue Presse berichtete darüber.