Science Slam


Benefiz Science Slam

 

1500 Euro für die hochwassergeschädigte Kunst- und Kulturszene

Der Benefiz Science Slam, den Aktion Augen Auf! e.V., der Alumniverein des Deutsch-Russischen Jugendparlaments e.V., zahlreiche Doktoranden und Lehrbeauftragten der Universität Passau sowie der Berliner Veranstalter policult am Mittwoch, den 10. Juli 2013 an der Universität Passau durchführten, war ein großer Erfolg. Prof. Dirk Heckmann und sechs Nachwuchswissenschaftler stellten kreativ und unterhaltsam ihre Forschungsprojekte vor. Trotz Prüfungszeit und zahlreicher andere Benefiz-Veranstaltungen fanden sich rund 200 Gäste ein und feierten die pointenreichen Präsentationen. Mit ihrem auf den ersten Blick eher sperrigen Thema „Provinzialsynoden und ihre Funktionen im politischen System und der politischen Kultur Polen-Litauens im langen 16. Jahrhundert“ schaffte es Elke Faber, das Publikum zu begeistern und wurde zum Gewinner des Abends.

Der Erlös des Abends in Höhe von 1.500 Euro kam drei Passauer Institutionen der Kunst- und Kulturszene zugute, die vom Hochwasser im Juni besonderes stark betroffen waren, nämlich dem dem Scharfrichterhaus, dem Museum Moderner Kunst – Wörlen sowie AGON, dem Verein der Künstler der Höllgasse.